Strömstad - Sarpsborg

Entfernung: 60 km

Gesamtreisezeit: 4:15 Stunden bei trockenem, aufgelockerten Wetter

 

Es geht weiter auf der L 176 Richtung Norden. Diese trifft bald wieder auf die E 6, welcher ich aber nur wenige Meter folge. Dann geht es beim Dorf Blomsholm ostwärts über die Orte Vässby, Ytten, Lomrreland, Råsshult. Bei Skogar treffe ich wieder auf die E 6, hier befindet sich unmittelbar vor der norwegischen Grenze ein riesiger Supermarkt. Letzte Chance vor Norwegen noch einigermaßen günstig einzukaufen.

Die Grenze passiere ich über die Svinesundbrücke. Die Straße führt dann stark bergab. Irgendwann auf dieser rasanten Abfahrt muss ich dann rechts ab. Dort beginnt ein mit roten Schildern gekennzeichneter Radweg in Richtung Sarpsborg. Wer diese Ausschilderung verpasst, kann auch bis zur nächsten Kreuzung fahren und einen kleinen rechts-links Schwenker machen.

Nach der atemberaubenden Grenzbrücke wird es nun wieder recht langweilig, Die Fahrradstrecke führt immer irgendwie in der Nähe der Eisenbahnstrecke bis nach Sarpsborg. Bitte nicht verwirren lassen, wenn die Ausschilderung manchmal zu wünschen übrig lässt.

Sarpsborg ist eine Industriestadt. Im Stadtkern befindet sich ein Tourismusbüro und die üblichen Geschäfte, Banken und Shoppingcenter.

Die Preise sind in Norwegen hoch. Selbst für Dienstleistungen, die in Deutschland inklusive sind, werden Gebühren verlangt.

Ich buchte hier z.B. die Fährverbindung Oslo - Kiel in einem Reisebüro und musste neben dem Reisepreis für diese sechs Minuten Tätigkeit umgerechnet 20 Euro Gebühren bezahlen!

Die Jugendherberge liegt etwas 2 Kilometer weiter in Richtung stadtauswärts. Sie ist sauber und es kann selbst gekocht werde.

...weiter nach Oslo